Freitag, 14. Dezember: Verkostung

Auch dieses Jahr haben wir in der Akademie allerlei Leckeres für den Winter konserviert

Am Freitag, den 14.12. ab 19 Uhr laden wir FreundInnen, NutzerInnen und Interessierte ein, die diesjährigen Ernten zu verkosten. Neu im Programm sind dieses Jahr eingekochte Tomaten, Tomatenchutney und getrocknete Tomaten. Außer Tomaten gab es trotz der Trockenheit eine sehr gute Obst- und Beerenernte. Wir können euch also mit einem tollen Sortiment an leckeren Weinen erfreuen! Außerdem möchten wir mit Euch über Ideen für das Programm in 2019 sprechen.

Wir freuen uns auf Euch! Die Verkostung findet im Berlin Büro der Akademie statt, in der Kaskelstr. 17 in 10317 Berlin (S-Bahnhof Nöldnerplatz).

  Trauben


Aufbau eines Biomeilers

Wir verwerten das im Dorf anfallende Laub

Die vorhandene Lehmgrube bietet einen guten Platz, um die Menge an Laub (2 LKW Anhänger voll) kompakt unterzubringen, ohne einen Berg aufschichten zu müssen. So können auch größere Mengen an Laub genutzt werden. Als Wärmetauscher dienen die Heizungsrohre, die wir für die Wandheizung gekauft, aber dieses Jahr noch nicht eingebaut haben.

   Biomeiler start

Eine solarbetriebene Umwälzpumpe transportiert das erwärmte Wasser in das gleich nebenan liegende Strohhaus. So wird der Raum mit Wärme versorgt und kann endlich das ganze Jahr genutzt werden! Wenn das Material umgesetzt ist, dient es noch als Mulch unter den Beerensträuchern. Wir sind gespannt, ob das System bei uns auch so gut funktioniert, wie in den vielen Beispielen beschrieben.


Die Suche nach dem richtigen Maß 

Artikel in der Märkischen Allgemeinen Zeitung über die Akademie

Im Rahmen der WandelWoche 2018 haben wir eine Tour angeboten, die verschiedenen Arbeitsbereiche der Akademie vorgestellt und beim Imbiss mit den Gästen einen lebhaften Austausch über Aspekte ökologischen Wirtschaftens geführt. Sehr gefreut hat uns, das dieses Mal nicht überwiegend BerlinerInnen, sondern viele Menschen aus der Region zu Gast waren. Die Vernetzung wird immer dichter und wir freuen uns darauf, die geknüpften Kontakte zu vertiefen!

An diesem Tag hat uns auch Herr Atzenroth besucht, Redakteur bei der MAZ. Unter dem Titel 'Die Suche nach dem richtigen Maß' hat er einen sehr ausführliche Artikel mit schönen Fotos veröffentlicht. Er ist hier zum Download.


Offene Ateliers 2018 


Eindrücke aus dem diesjährigen KünstlerInnenprogramm

Der vierwöchige Aufenthalt der diesjährigen Gäste, Irene Hoppenberg, Matthias Fritsch und Kirsten Wechslberger, war sehr poduktiv. Es entstanden Arbeiten in unterschiedlichen Disziplinen. Der Rahmen hat den KünstlerInnen offenbar starke Anregungen zum Thema Boden geben können.

Entsprechend lebendig war die Werkschau vor Ort und auch die Ausstellung der fertigen Arbeiten im Projektraum Group Global. Nach dieser gelungenen Programmrunde freuen wir uns schon, bald die Ausschreibung für 2019 zu veröffentlichen. Wir danken dem Heimatverein Tüchen-Reckenthin-Klenzenhof für die Unterstützung!


IreneHoppenbergKLEIN  KirstenWechslbergerKLEIN

Irene Hoppenberg                                      Installation von Kirsten Wechslberger

 

29. August -1. September: Schreibklausur

Raum und Zeit für die Arbeit an Texten zur Transformation von Wirtschaft

Über Wirtschaft schreiben kann man auch in der Uni oder im Büro – aber ein kritischer Blick fällt oft leichter aus der Entfernung. Wachstumszwänge, Ordnungspolitik, Konsummuster, Produktionsweisen – wo liegen die Probleme und was sind (Teil)-Antworten? Vieles weist auf die Notwendigkeit einer Transformation der Wirtschaft, aber wenig geschieht.

Um kritisches Denken und Schreiben über ökonomische Fragen zu fördern, organisieren wir in der Akademie für Suffizienz thematische Schreibklausuren. Wir laden an einen Ort, wo herrschende Wirtschaftsorganisation hinterfragt wird und alltagstaugliche Antworten gesucht werden. Für die theoretische Arbeit gibt es Rückzugsraum und eine Themenbibliothek.

Von Mittwoch, 29. August bis Samstag, 1. September ist die Akademie offen für alle, die wirtschaftskritisch arbeiten. Gemäß unserer beitragsökonomischen Organisation werden Teilnahmebeiträge selbst gewählt. Wir bieten Unterkunft und organisieren eine Tagesstruktur mit festen Zeiten zum Schreiben, Austauschen und Sein. Gemeinsam mit den Anwesenden wollen wir eine Umgebung gestalten, die beim Schreiben inspiriert und beflügelt!

haengematte

Eingeladen sind ausdrücklich nicht nur WissenschaftlerInnen, sondern alle, die an Texten arbeiten - für Bildungsarbeit, Presse, Informationsmaterial u.a. Die Einladung ist hier zum Download.

Nachfragen und Anmeldungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Video-Dokumentation von Masa Hilcisim

Sinnliche Eindrücke von den Offenen Ateliers in der Akademie

Anlässlich des Offenen Ateliers im Mai 2018 hat Masa wieder einen Film über die Aktivitäten in der Akademie gemacht. Visuelle Eindrücke und Geräusche zeigen die leichte Seite eines Sommertages auf dem Land.

GemueseInstallation

Unsere Themen Suffizienz und ökologische Nachhaltigkeit scheinen im Hintergrund durch. Wir sind begeistert von dem Film und seinen überraschenden Perspektiven! Dear Masa, thank you very much!

Der neue Film ist 5 min lang und kann hier auf dem vimeo-Profil von Masa angeschaut werden: Link zum Video 2018

Hier ist der Film von 2015 hinterlegt, den Masa zusammen mit Cazim gemacht hat: Link zum Video 2015

Hier kann man den ersten Film der beiden über die Akademie von 2014 sehen: Link zum Video


29. Juli - 11. August: Baucamp

Bauvorhaben umsetzen für eine suffiziente Infrastruktur

Auch in diesem Jahr veranstalten wir zusammen mit dem Internationalen Bauorden ein zweiwöchiges Baucamp mit sechs bis acht internationalen Freiwilligen. In gemeinsamen Bauaktionen wollen wir diesmal die Lehmwände im Haus wieder herstellen. Außerdem bringen wir in dem Zuge unsere geplante Niedrigtemperatur-Wandheizung an. Diese Form gilt auf Grund der Wärmeübertragung als besonders energieeffizient. Auch kann sie gut mit Solarthermie kombiniert werden, da recht niedrige Vorlauftemperaturen ausreichen. Bei der Auslegung holen wir uns professionelle Hilfe, aber die Leitungen wollen wir aus gerettetem Schläuchen für eine Fußbodenheizung selbst in die Wand verlegen.  Neben Bauarbeiten werden wir auch wieder viel Spaß haben, Projekte in der Region besuchen, an den See fahren, spielen und wie immer leckeres aus dem Garten essen.

 Lehmbau kl

Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Projekt zusammen mit dem Internationalen Bauorden durchführen können. Er bringt interessierte Freiwillige aus ganz Europa mit Einrichtungen zusammen, die Hilfe bei Bauvorhaben brauchen. Mehr Informationen auf der Webseite des Bauordens.


Theorie zur Praxis II

Im 2017 erschienenen Sammelband "Transformative Wirtschaftswissenschaft im Kontext nachhaltiger Entwicklung", herausgegeben von Pfriem et al, ist ein Aufsatz zur Praxis des Forschens im Kontext transformativer Wirtschaftswissenschaft veröffentlicht. Die Akademie für Suffizienz wird als Beispiel für ein praktisch-transformatives wissenschaftliches Vorgehen beschrieben. Der Aufsatz "Involviert-Sein: Oder wie transformative Wirtschaftswissenschaft die Praxis des Forschens verändert" kann hier heruntergeladen werden:

Link zum Aufsatz


Politische Ökologie

Im Heft Nr. 149 der 'Reihe für Querdenker und Vordenkerinnen' ist ein Artikel erschienen, der die praktische Bedeutung von Lernräumen ökologischen Wirtschaftens für eine sozial-ökologische Transformation darstellt. Das beschriebene theoretische Modell ist von der praktischen Erfahrung mit der Entwicklung der Akademie für Suffizienz inspiriert.

Link zum Artikel

Thematische Bibliothek

In Zusammenarbeit mit der Vereinigung für Ökologische Ökonomie haben wir eine kleine thematische Bibliothek angelegt. Sie deckt verschiedene Theoriestränge ab, wie Postwachstum, Politische Ökologie oder Klimaschutz. Die Bücher können vor Ort eingesehen und auch entliehen werden. Vielen Dank an alle SpenderInnen und an Simin für die systematische Aufstellung

Link zum Katalog


Neues Video über die Akademie für Suffizienz

Regionalportal ImWandel für Brandenburg ist online

In Text und Bild berichten die Redakteure von ImWandel über Projekte, Betriebe und Initiativen, die den Wandel in Richtung einer solidarischen, ökologischen Gesellschaft vorantreiben. Ihr Ziel ist, den Offline-Austausch zu fördern und das Naheliegende aufzuzeigen, um lokale Vernetzung und regionalen Konsum zu ermöglichen. Dazu erstellen sie Regionalportale. Jedes verfügt über eine Karte, die den Weg zu lokalen Initiativen und Veranstaltungen weist und den Wandel in der Nachbarschaft zeigt.

Im Regionalportal Berlin-Brandenburg ist jetzt auch die Akademie dabei. Link zum Video

Mehr Infos zum Regionalportal und zu ImWandel unter http://brandenburg.imwandel.net/.

 
http://www.akademie-suffizienz.de/images/afs/rightTop/001-ortseingangsschild.jpghttp://www.akademie-suffizienz.de/images/afs/rightTop/002_im Schnee.jpghttp://www.akademie-suffizienz.de/images/afs/rightTop/003- von oben.jpghttp://www.akademie-suffizienz.de/images/afs/rightTop/Dieselhorst2.jpghttp://www.akademie-suffizienz.de/images/afs/rightTop/Dieselhorst3.jpghttp://www.akademie-suffizienz.de/images/afs/rightTop/arthur mit sense.jpghttp://www.akademie-suffizienz.de/images/afs/rightTop/arthur und johann helfen.jpghttp://www.akademie-suffizienz.de/images/afs/rightTop/dieselhorst1.jpghttp://www.akademie-suffizienz.de/images/afs/rightTop/gudrun1.jpg
http://www.akademie-suffizienz.de/images/afs/rightMiddleBottom/1.JPGhttp://www.akademie-suffizienz.de/images/afs/rightMiddleBottom/DSCN6142.JPGhttp://www.akademie-suffizienz.de/images/afs/rightMiddleBottom/DSCN6215.JPGhttp://www.akademie-suffizienz.de/images/afs/rightMiddleBottom/DSCN6216.JPGhttp://www.akademie-suffizienz.de/images/afs/rightMiddleBottom/DSCN6245.JPGhttp://www.akademie-suffizienz.de/images/afs/rightMiddleBottom/DSCN6255.JPGhttp://www.akademie-suffizienz.de/images/afs/rightMiddleBottom/DSC_6673.JPGhttp://www.akademie-suffizienz.de/images/afs/rightMiddleBottom/DSC_6674.JPGhttp://www.akademie-suffizienz.de/images/afs/rightMiddleBottom/DSC_6676.JPGhttp://www.akademie-suffizienz.de/images/afs/rightMiddleBottom/DSC_6678.JPG